Rollatortanzgruppe schafft das Silberne Tanzabzeichen.

Am 4. Dezember überraschte der Nikolaus die Tänzerinnen und Tänzer der Rollatortanzgruppe im Seniorenheim Haus-Schmitz in Karlsruhe.
Auf die Frage, ob man das Jahr über auch brav gewesen sei, kam das „ja“ der Damen wie aus der Pistole geschossen, schließlich sei man ja über 85 und (leider zwischenzeitlich) ohne Ehepartner. Kein Mann, kein Ärger – also brav, so die Schlussfolgerung der Seniorinnen.
Die beiden Herren in der Runde hielten sich derweil im Hintergrund und blieben einen Kommentar schuldig. Ein Gedicht zu Weihnachten hatten die Damen und Herren leider nicht parat, aber schnell war man sich einig, dass der Nikolaus mit einer Tanzvorführung unterhalten werden sollte. Denn Tanzen können die Damen und Herren mit ihren Rollatoren ganz hervorragend. Langsamer Walzer, Cha Cha, Rumba, Tango, Foxtrott, Samba, Boogie, Wiener Walzer – alles kein Problem unter der Anleitung von Ulrike Haupt, Tanzlehrerin im TanzCentrum Ettlingen. Der Nikolaus staunte nicht schlecht über die gelungene Aufführung eines Wiener Walzers zu weihnachtlichen Klängen.

Mit kleinen Geschenken und schließlich der Verleihung des Deutschen Tanzabzeichens in Silber belohnte der Nikolaus die tanzbegeisterten Seniorinnen und Senioren.